Was ist eine Dekanterzentrifuge?

loading

Anteil an:

Was ist eine Dekanterzentrifuge?

Wenn es um die Trennung von Fest-/Flüssigkeitsgemischen mit hohem Feststoffanteil geht, sind Dekanterzentrifugen die richtige Wahl.Diese Vollmantel-Schneckenzentrifugen oder Dekanter laufen im Gegensatz zu Kammerfilterpressen kontinuierlich.Die fein verteilten Feststoffpartikel werden durch starke Zentrifugalkräfte von der Suspension getrennt.
Verfügbarkeitsstatus:
Menge:
  • LW

  • SHENZHOU

Eine Dekanterzentrifuge ist eine Art Zentrifuge Wird verwendet, um Feststoffe von Flüssigkeiten in einer Mischung zu trennen. Es handelt sich um einen kontinuierlichen Prozess, bei dem die Zentrifugalkraft zur Trennung der beiden Komponenten genutzt wird.Die Mischung wird in die Zentrifuge eingespeist und die Feststoffe werden durch die Zentrifugalkraft, die durch das Drehen der Zentrifuge entsteht, von den Flüssigkeiten getrennt

Wenn es um die Trennung von Fest-/Flüssigkeitsgemischen mit hohem Feststoffanteil geht, sind Dekanterzentrifugen die richtige Wahl.Diese Vollmantel-Schneckenzentrifugen oder Dekanter laufen im Gegensatz zu Kammerfilterpressen kontinuierlich.Die fein verteilten Feststoffpartikel werden durch starke Zentrifugalkräfte von der Suspension getrennt.

Dekanter sind in einer Vielzahl von Branchen auf der ganzen Welt nützlich.Die Zentrifugen werden optimal an die jeweilige Anwendung angepasst.Die Anwendungen reichen von der Schlammentwässerung über die Klassierung bzw. Nassklassierung bis hin zur Feststoffsortierung.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, müssen Vollmantel-Dekanterzentrifugen speziell für bestimmte Trennprozesse entwickelt werden.

Was ist eine Dekanterzentrifuge?

  • Eine Dekanterzentrifuge ist eine Art Zentrifuge, die zum Trennen von Feststoffen von Flüssigkeiten in einer Mischung verwendet wird.Es handelt sich um einen kontinuierlichen Prozess, bei dem die Zentrifugalkraft zur Trennung der beiden Komponenten genutzt wird.

  • Die Mischung wird in die Zentrifuge eingespeist und die Feststoffe werden durch die Zentrifugalkraft, die durch das Drehen der Zentrifuge entsteht, von den Flüssigkeiten getrennt.

  • Die abgetrennten Feststoffe und Flüssigkeiten werden dann über separate Auslässe aus der Zentrifuge abgeleitet.

  • Dekanterzentrifugen werden in einer Vielzahl von Branchen eingesetzt, darunter in der Chemie-, Pharma-, Lebensmittelverarbeitungs- und Umwelttechnikbranche.

  • Sie eignen sich besonders für die Abtrennung von Feststoffen, die zu fein oder zu dicht sind, als dass sie mit anderen Methoden wie Sedimentation oder Filtration wirksam abgetrennt werden könnten.

  • Dekanterzentrifugen werden auch zur Schlammentwässerung und zur Trennung von Emulsionen eingesetzt.

  • Sie sind bekannt für ihre hohe Effizienz, ihren geringen Wartungsaufwand und ihre Fähigkeit, große Materialmengen zu bewältigen.

  • Funktionsprinzip von Dekanterzentrifugen

    Eine Dekanterzentrifuge basiert auf dem Prinzip der Trennung durch Auftrieb.Eine Komponente mit einer höheren Dichte würde auf natürliche Weise auf den Boden einer Kombination sinken, während eine weniger dichte Komponente oben schwimmen würde.Kontinuierliches Drehen erhöht die Absetzgeschwindigkeit in einer Dekanterzentrifuge und erzeugt eine g-Kraft, die mit 1000 bis 4000 G vergleichbar ist.Dadurch verkürzt sich die Absetzzeit der Komponenten drastisch, so dass Gemische, deren Absetzen früher Stunden erforderte, nun mit einer Dekanterzentrifuge in Sekundenschnelle abgesetzt werden können.Diese Trennungsmethode führt zu schnelleren und besser handhabbaren Ergebnissen.

    Ein Dekanter ist einfach ein Sedimentationstank, der um eine Achse gewickelt ist.Feste Partikel, die schwerer als Flüssigkeit sind, bewegen sich durch die Schwerkraft zum Boden des Absetzbeckens und bilden am Boden ein Sediment (feste Phase).Als Sedimentgefäß kann man sich beispielsweise eine Weinkaraffe vorstellen.Die feste und flüssige Phase einer Zentrifuge werden durch Zentrifugalbeschleunigung getrennt.Die festen Partikel, die eine höhere Dichte haben und daher schwerer als die Flüssigkeit sind, wandern aufgrund der Zentrifugalkraft im Drehkessel der Zentrifuge nach außen.Der Bodensatz bildet sich an der Innenseite der Innenwand der Zentrifuge.Die Trennung fester Partikel von Flüssigkeit erfolgt in einer Zentrifuge schneller und effizienter, da Zentrifugalkräfte von etwa 3000 g anstelle von 1 g im Gravitationsfeld ausgeübt werden. Parameter der Zweiphasen-Dekanterzentrifuge

    Modell
    (Durchmesser) mm
    Länge mm
    Drehzahl (U/min)
    Trennfaktor
    Kapazität
    Hauptmotor
    Schraubstockmotor
    Gewicht
    (Kg)
    LW250*1000
    250
    1000
    4800
    2722
    0,5-5
    7.5
    4
    950
    LW300*1200
    300
    1200
    4000
    2688
    1-8
    11
    7.5
    1350
    LW355*1160
    355
    1160
    3600
    2576
    2-8
    15
    7.5
    1400
    LW355*1460
    355
    1460
    3600
    2576
    2-10
    15
    7.5
    1800
    LW355*1460H
    355
    1460
    3600
    2576
    2-10
    15
    7.5
    2000
    LW420*1750
    420
    1750
    3200
    2406
    4-20
    30
    11
    3000
    LW450*1600
    450
    1600
    3200
    2578
    5-25
    30
    11
    3500
    LW450*1800
    450
    1800
    3200
    2578
    5-28
    37
    22
    3600
    LW450*2000
    450
    2000
    3000
    2266
    5-30
    37
    22
    3800
    LW500*1800
    500
    1800
    3000
    2517
    10-32
    45
    22
    4300
    LW500*2000
    500
    2000
    3000
    2517
    10-35
    45
    22
    4500
    LW550*1800
    550
    1800
    3000
    2769
    10-40
    45
    22
    4800
    LW550*2200
    550
    2200
    2800
    2412
    10-45
    45
    22
    5000
    LW650*1750
    650
    1750
    2000
    1454
    20-50
    90
    30
    6000
    LW650*2000
    650
    2000
    2000
    1454
    20-55
    90
    30
    6200
    LW720*2000
    720
    2000
    1800
    1450
    40-100
    110
    55
    10000

    Mit einer 3-Phasen-Dekanterzentrifuge ist es möglich, drei Stufen in einem einzigen Arbeitsgang zu trennen.Beispielsweise werden Öl und Wasser, die aufgrund ihrer unterschiedlichen Dichte nicht miteinander verbunden werden können, aus einer Feststoffphase abgetrennt.Zwischen der Ölschicht und der Feststoffschicht sammelt sich in der Mitte Wasser.Somit können die beiden Flüssigkeiten nach der Trennung aus dem Dekanter abgesaugt werden.Wie bei der 2-Phasen-Trennung werden die Feststoffe über die Schnecke zu den Austragsöffnungen gefördert.

    Typische Anwendungen der Dreiphasentrennung sind unter anderem die Herstellung von Speiseölen wie Olivenöl, die Verarbeitung von Ölschlamm und die Herstellung von Biodiesel.

Teile von Dekanterzentrifugen

Eingelegtes Hartmetall

Es gibt mehrere wichtige Teile einer Dekanterzentrifuge, die zusammenarbeiten, um Feststoffe von Flüssigkeiten zu trennen.Zu diesen Teilen gehören:

  1. Die Schale: Dies ist der Hauptbestandteil der Zentrifuge.Es handelt sich um einen zylindrischen Behälter, der sich um eine horizontale Achse dreht.Das zu trennende Gemisch wird über ein Zulaufrohr in den Behälter geleitet und die abgetrennten Feststoffe und Flüssigkeiten über separate Auslässe abgeführt.

  2. Die Schnecke: Die Schnecke ist eine spiralförmige Schraube, die im Inneren der Schüssel montiert ist.Es wird von einem Motor angetrieben und dreht sich etwas langsamer als die Schüssel.Die Schnecke befördert die Feststoffe zur Außenwand des Behälters, wo sie durch die Zentrifugalkraft von den Flüssigkeiten getrennt werden.

  3. Die Feststoffaustragsöffnung: Hierbei handelt es sich um einen Auslass an der Außenwand des Behälters, der zum Ablassen der abgeschiedenen Feststoffe dient.

  4. Die Flüssigkeitsauslassöffnung: Hierbei handelt es sich um einen Auslass am Boden der Schüssel, der zum Ablassen der abgeschiedenen Flüssigkeiten dient.

  5. Das Antriebssystem: Dazu gehören der Motor und andere Komponenten, die zum Antrieb der Schüssel und der Spirale verwendet werden.

  6. Das Steuerungssystem: Dazu gehören die Sensoren und andere Komponenten, die zur Überwachung und Steuerung des Betriebs der Zentrifuge dienen.

  7. Rahmen und Stützkonstruktion: Dazu gehören der Rahmen und andere Strukturkomponenten, die die Trommel und andere Teile der Zentrifuge tragen.

  8. Das Zufuhrrohr: Dies ist ein Rohr, mit dem die Mischung in die Schüssel der Zentrifuge geleitet wird.

  9. Die Förderpumpe: Hierbei handelt es sich um eine Pumpe, mit der das Gemisch mit konstanter Geschwindigkeit in die Zufuhrleitung gefördert wird.

  10. Das Futterkontrollsystem: Dazu gehören die Sensoren und andere Komponenten, die zur Überwachung und Steuerung des Gemischflusses in die Zentrifuge dienen.

So funktioniert der Dekanterprozess

  1. Die Aufschlämmung wird durch ein Ansaugrohr in die Zentrifuge und auf ein Förderband gebracht.

  2. Mithilfe eines internen Zufuhrfachs befördert das Förderband die Gülle durch eine Düse in die Schüssel.

  3. Die Schüssel rotiert mit hoher Geschwindigkeit, um Zentrifugalkräfte zu erzeugen.

  4. Durch die Hochgeschwindigkeitsrotation wird das feste Material in Sekundenschnelle von der Flüssigkeit getrennt.

  5. Der Förderer fördert das Feststoffmaterial nach oben, wo es über eine Düse ausgetragen wird.

  6. Der Feststoff wird entfernt, die gereinigte Flüssigkeit wird über einen separaten Ausgang abgegeben.Die Fähigkeit, eine Flüssigkeit zu reinigen, macht Dekanterzentrifugen ideal für Abwasseraufbereitungsanlagen.Es gibt jedoch eine Vielzahl von Branchen, in denen solche Zentrifugen eine wichtige Rolle spielen.Ähnlich wie andere Dekantergeräte sind Zentrifugen einfach zu installieren und erfordern kein Fundament zum Aufbau.Ihre Effizienz spart Zeit und Material und ist ein wesentlicher Bestandteil für viele Industriezweige.

  7. Eigenschaften des Dekanterzentrifugenprozesses

    Es gibt mehrere Merkmale des Dekanterzentrifugenverfahrens, die es zu einer effektiven Methode zur Trennung von Feststoffen aus Flüssigkeiten machen.Zu diesen Merkmalen gehören:

  8. Dauerbetrieb: Dekanterzentrifugen können kontinuierlich arbeiten und ermöglichen so einen kontinuierlichen Materialfluss.Dadurch eignen sie sich für großvolumige Anwendungen.

  9. Hohe Abscheideleistung: Dekanterzentrifugen sind in der Lage, Feststoffe und Flüssigkeiten mit hoher Effizienz zu trennen, was sie zu einer effektiven Methode zur Trennung feiner oder dichter Feststoffe macht, die mit anderen Methoden nur schwer zu trennen sind.

  10. Einstellbare Trennparameter: Die Trennparameter von Dekanterzentrifugen, wie Geschwindigkeit und Winkel von Trommel und Spirale, können angepasst werden, um den Trennprozess für verschiedene Arten von Materialien zu optimieren.

  11. Geringer Wartungsaufwand: Dekanterzentrifugen erfordern einen relativ geringen Wartungsaufwand und sind daher für viele Anwendungen eine kostengünstige Wahl.

  12. Vielseitigkeit: Dekanterzentrifugen können zur Trennung einer Vielzahl von Materialien verwendet werden, darunter Flüssigkeiten mit unterschiedlichen Dichten, Suspensionen und Emulsionen.

  13. Energieeffizienz: Dekanterzentrifugen sind im Allgemeinen energieeffizienter als andere Trennmethoden wie Filtration und Sedimentation, da sie weniger Energie für den Betrieb benötigen.

  14. Kompaktes Design: Dekanterzentrifugen sind relativ kompakt und lassen sich problemlos in bestehende Prozesssysteme integrieren.

Parameter und Einflussfaktoren der Trennung

1. Zufuhr, Durchsatz und Verweilzeit

Über den Zulauf kann das aufzubereitende Trennmedium in die Mitte der Einlaufkammer der Spirale geleitet und dort beschleunigt werden.Die Verweilzeit wird durch den Durchsatz beeinflusst.

2. Beschleunigung

In der Dekanterschüssel erreicht das Trennmedium seine maximale Geschwindigkeit und zwingt die Feststoffe dazu, sich im Innenkreis der Schüssel abzusetzen.Die Schale zeichnet sich durch ihre zylindrische oder konische Form aus.

3. Differenzgeschwindigkeit

Bei industriellen Dekanterzentrifugen erzeugt ein Getriebemechanismus einen Geschwindigkeitsunterschied zwischen der Dekanterschale und der Schnecke.Die Differenzgeschwindigkeit bestimmt die Feststoffmenge im Auslauf.

4. Volumetrische Befüllung / Wehrscheiben oder Überlaufwehr

Teichtiefe / Wehrscheiben

In einer Dekanterzentrifuge fließt die geklärte Flüssigkeit zum zylindrischen Ende der Trommel, wo sie durch Perforationen im Trommeldeckel austritt.Diese Öffnungen enthalten präzise einstellbare Wehrscheiben/-platten, mit denen die Teichtiefe der Schüssel angepasst werden kann.Die Wehrscheiben bestimmen das Füllvolumen der Trommel.

Anwendungen von Dekanterzentrifugen

Dekanterzentrifugen werden in einer Vielzahl von Branchen und Anwendungen eingesetzt, darunter:

  1. Chemieindustrie: Dekanterzentrifugen werden zur Trennung chemischer Produkte und Nebenprodukte wie Säuren, Laugen und Lösungsmittel eingesetzt.Sie werden auch zur Reinigung und Entwässerung chemischer Produkte wie Polymere und Harze eingesetzt.

  2. Pharmazeutische Industrie: Dekanterzentrifugen werden zur Trennung von pharmazeutischen Produkten und Nebenprodukten wie Arzneimitteln, Hilfsstoffen und Zwischenprodukten eingesetzt.Sie werden auch zur Reinigung und Entwässerung pharmazeutischer Produkte wie Proteine ​​und Enzyme eingesetzt.

  3. Lebensmittelverarbeitende Industrie: Dekanterzentrifugen werden zur Trennung von Lebensmittelprodukten und Nebenprodukten wie Milch, Saft und Fruchtpüree eingesetzt.Sie werden auch zum Reinigen und Entwässern von Lebensmitteln wie Käse und Joghurt verwendet.

  4. Umwelttechnik: Dekanterzentrifugen werden zur Behandlung und Entwässerung von Schlamm und anderen Abfallstoffen in Kläranlagen eingesetzt.Sie werden auch zur Trennung von Öl und Wasser bei der Beseitigung von Ölverschmutzungen eingesetzt.

  5. Öl-und Gasindustrie: Dekanterzentrifugen werden zur Trennung von Öl, Wasser und Feststoffen in Bohr- und Produktionsbetrieben eingesetzt.Sie werden auch zur Reinigung und Entwässerung von Rohöl und anderen Erdölprodukten eingesetzt.

  6. Bergbau und mineralverarbeitende Industrie: Dekanterzentrifugen werden zur Trennung von Mineralien und anderen Feststoffen aus Wasser und anderen Flüssigkeiten bei der Erzverarbeitung und -aufbereitung eingesetzt.

  7. Energieerzeugungsindustrie: Dekanterzentrifugen werden zur Entwässerung von Kohle und anderen Brennstoffen in Energieerzeugungsbetrieben eingesetzt.

  8. Zellstoff- und Papierindustrie: Dekanterzentrifugen werden zur Entwässerung von Zellstoff und Papierschlamm in Papierfabriken eingesetzt.

  9. Andere Branchen: Dekanterzentrifugen werden auch in anderen Branchen wie der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie zur Trennung und Reinigung einer Vielzahl von Materialien eingesetzt.

Vorteile von Dekanterzentrifugen

  • Dekanterzentrifugen bieten ein aufgeräumtes Erscheinungsbild und minimale bis gar keine Geruchsprobleme.

  • Das Gerät ist nicht nur einfach zu installieren und lässt sich schnell starten und herunterfahren, sondern benötigt im Vergleich zu anderen Methoden der Konkurrenz auch nur wenig Betriebsfläche.

  • Die Dekanterzentrifuge ist anpassungsfähig, da der Trommelteil und der Kegelwinkel geändert werden können, um verschiedenen Anwendungen gerecht zu werden.Darüber hinaus kann das System mit mehreren Entwurfskurven vorprogrammiert werden, um den Schlammtyp vorherzusagen. Konkurrenzmethoden wie eine Bandfilterpresse können den Bandtyp jedoch nicht an verschiedene Schlammtypen anpassen.[4] Aufgrund ihrer Anpassungsfähigkeit kann die Maschine mehrere Tätigkeiten ausführen, beispielsweise Eindickung und Entwässerung.

  • Die Durchsatzleistung der Maschine ist höher als bei kleineren Maschinen.

  • Dadurch reduziert sich auch die benötigte Stückzahl.

  • Aufgrund der geringen Anzahl wichtiger Variablen und zuverlässiger Rückmeldungsdaten ist das Gerät einfach zu optimieren und zu bedienen.

  • Im Vergleich zu anderen Verfahren verursacht die Dekanterzentrifuge geringere Arbeitskosten, da sie nur minimale ständige Wartung und Bedieneraufmerksamkeit erfordert.

  • Im Vergleich zu Konkurrenzverfahren wie dem Bandfilterverfahren bietet die Dekanterzentrifuge eine höhere Prozessflexibilität und überlegene Leistung.

Nachteile von Dekanterzentrifugen

  • Die Dekanterzentrifuge ist nicht in der Lage, biologische Materialien wie Zellen und Viren mit sehr geringen Dichteänderungen zu trennen.Die Röhrenzentrifuge ist eine konkurrenzfähige Methode zur Trennung dieser schwer zu trennenden Feststoffe.

  • Die Maschine kann extrem laut sein und vibrieren.

  • Aufgrund der hohen G-Kräfte des Geräts ist sein Energieverbrauch erheblich.

  • Der Zentrifugen-Dekanter ist mit erheblichen Ausrüstungskosten verbunden.Um Verschleiß und damit Wartung zu verhindern, sind für die Spirale harte Oberflächen und Abriebschutzmaterialien erforderlich.

Was ist der Unterschied zwischen Zentrifuge und Dekanter?

Eine Zentrifuge ist eine Maschine, die Zentrifugalkraft nutzt, um Feststoffe von Flüssigkeiten zu trennen oder Komponenten einer Mischung anhand ihrer Dichte zu trennen.Eine Dekanterzentrifuge ist ein Zentrifugentyp, der speziell für die Trennung von Feststoffen aus Flüssigkeiten in einem kontinuierlichen Prozess entwickelt wurde.

Es gibt mehrere wesentliche Unterschiede zwischen einer allgemeinen Zentrifuge und einer Dekanterzentrifuge:

  1. Dauerbetrieb: Dekanterzentrifugen sind für den kontinuierlichen Betrieb ausgelegt, das heißt, sie können einen kontinuierlichen Materialfluss verarbeiten.Andere Arten von Zentrifugen, wie etwa Batch-Zentrifugen, verarbeiten Material in Chargen.

  1. Scrollen: Dekanterzentrifugen verfügen über eine Spirale, eine spiralförmige Schnecke, die im Inneren der Trommel montiert ist und sich mit einer etwas langsameren Geschwindigkeit als die Trommel dreht.Die Schnecke befördert die Feststoffe zur Außenwand des Behälters, wo sie durch die Zentrifugalkraft von den Flüssigkeiten getrennt werden.Andere Zentrifugentypen verfügen möglicherweise nicht über eine Schnecke oder über ein anderes Fördersystem.

  2. Feststoffaustrag: Dekanterzentrifugen verfügen über eine Feststoffaustragsöffnung an der Außenwand der Trommel, die zum Austrag der abgetrennten Feststoffe dient.Andere Zentrifugentypen verfügen möglicherweise über eine andere Methode zum Austragen der Feststoffe.

  3. Anwendungen: Dekanterzentrifugen werden hauptsächlich zum Trennen von Feststoffen aus Flüssigkeiten verwendet, während andere Zentrifugentypen für ein breiteres Anwendungsspektrum eingesetzt werden können, z. B. zum Trennen von Komponenten einer Mischung anhand ihrer Dichte oder zum Reinigen von Flüssigkeiten.

Insgesamt handelt es sich bei Dekanterzentrifugen um einen speziellen Zentrifugentyp, der speziell für die Trennung von Feststoffen aus Flüssigkeiten in einem kontinuierlichen Prozess konzipiert ist.Andere Zentrifugentypen können andere Konstruktionsmerkmale aufweisen und für andere Zwecke verwendet werden.

FAQ

Wozu dient eine Dekanterzentrifuge?

Eine Dekanterzentrifuge ist eine Maschine, die zur Trennung von Feststoffen und Flüssigkeiten in einer Mischung verwendet wird.Es handelt sich um einen kontinuierlichen Prozess, bei dem die Zentrifugalkraft zur Trennung der beiden Komponenten genutzt wird.Dekanterzentrifugen werden in einer Vielzahl von Branchen und Anwendungen eingesetzt, darunter Chemie, Pharmazie, Lebensmittelverarbeitung, Umwelttechnik, Öl und Gas, Bergbau und Mineralverarbeitung, Energieerzeugung sowie Zellstoff und Papier.Zu den konkreten Verwendungszwecken einer Dekanterzentrifuge zählen unter anderem: Trennen von Chemikalien wie Säuren, Laugen und Lösungsmitteln in der chemischen Industrie. Trennen von pharmazeutischen Produkten wie Arzneimitteln und Hilfsstoffen in der pharmazeutischen Industrie. Trennen von Lebensmitteln wie z Milch und Saft in der Lebensmittelindustrie. Behandlung und Entwässerung von Schlamm in Abwasseraufbereitungsanlagen in der Umwelttechnik. Trennung von Öl, Wasser und Feststoffen in Bohr- und Produktionsbetrieben in der Öl- und Gasindustrie. Trennung von Mineralien und anderen Feststoffen aus Wasser und anderen Flüssigkeiten in Erzverarbeitungs- und Aufbereitungsbetrieben im Bergbau und in der Mineralverarbeitungsindustrie. Entwässerung von Kohle und anderen Brennstoffen in Energieerzeugungsbetrieben. Entwässerung von Zellstoff- und Papierschlamm in Papierfabriken in der Zellstoff- und Papierindustrie

Ist ein Dekanter eine Zentrifuge?

Ja, ein Dekanter ist eine Art Zentrifuge.Eine Zentrifuge ist eine Maschine, die Zentrifugalkraft nutzt, um Feststoffe von Flüssigkeiten zu trennen oder Komponenten einer Mischung anhand ihrer Dichte zu trennen.Eine Dekanterzentrifuge ist ein spezieller Zentrifugentyp, der speziell für die Trennung von Feststoffen aus Flüssigkeiten in einem kontinuierlichen Prozess entwickelt wurde.Dekanterzentrifugen zeichnen sich durch ihren kontinuierlichen Betrieb, das Vorhandensein einer Spirale (einer Spiralschnecke, die sich etwas langsamer als die Trommel dreht und die Feststoffe zur Außenwand der Trommel befördert) und einer an der Außenseite befindlichen Feststoffauslassöffnung aus Wand der Schüssel.Sie werden in einer Vielzahl von Branchen und Anwendungen eingesetzt, darunter Chemie, Pharmazie, Lebensmittelverarbeitung, Umwelttechnik, Öl und Gas, Bergbau und Mineralverarbeitung, Energieerzeugung sowie Zellstoff und Papier.

Warum heißt es Dekanter?

Das Wort „Dekanter“ bezieht sich auf einen Behälter mit breitem Boden und schmalem Hals, der typischerweise zum Aufbewahren und Servieren von Wein verwendet wird.Im Zusammenhang mit einer Dekanterzentrifuge bezieht sich der Begriff „Dekanter“ auf die Form der Schüssel, die einer Weinkaraffe ähnelt.Die Trommel einer Dekanterzentrifuge ist ein zylindrischer Behälter mit breitem Boden und schmalem Hals, der sich um eine horizontale Achse dreht.Die Verwendung des Begriffs „Dekanter“ im Zusammenhang mit einer Zentrifuge könnte auf die Tatsache zurückzuführen sein, dass Dekanterzentrifugen häufig zur Trennung von Flüssigkeiten mit unterschiedlicher Dichte, wie Wein und Sediment, verwendet werden.In diesem Fall hätte die Zentrifugenschüssel eine ähnliche Form wie eine Weinkaraffe und würde dazu verwendet, die klare Flüssigkeit (Wein) vom Sediment (Hefe) am Boden der Dekantierkanne zu trennen.

Vorherige: 
Nächste: 
PRODUKTANFRAGE

WEITERE PRODUKTE ERFAHREN

Wenn Sie Interesse an unseren Produkten haben oder Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.
Wir sind einer der weltweit führenden Hersteller von Dekanterzentrifugen, Scheibenzentrifugen, Röhrenzentrifugen, Trennsystemen und Trocknungsanlagen.

SCHNELLE LINKS

PRODUKTKATEGORIE

KONTAKTIERE UNS

Tel.: +86-419-416-0500
Mobil:8615941954210
8618041915856
Email: megan@lnszjx.com
Adresse: Nr. 188, Shuxi Road, Bezirk Wucheng, Stadt Jinhua, China
Nachricht
Urheberrecht © 2023 SHENZHOU Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten.Unterstützung von LeadongSitemap. Datenschutzrichtlinie